Harry Stahl, Privatermittler

Schon mit über siebzig Einsätzen war er live im Theater der Stadt Heidelberg, beim Zungenschlag, zu erleben. Ebenfalls live, seit 2001, in der »Unterhaltung am Wochenende« auf WDR 5,  seit 2009 NDR Info in der Intensiv-Station. Sogar live im Schweizer Radio...

Jean-Michel Räber schreibt das Kurzhörspiel  (auch gerne mal als Zwei-oder Dreiteiler) und verleiht dem Privatermittler Harry Stahl, der in seiner ganzen Karriere noch nicht einen Fall gelöst hat, seine unvergessliche Stimme. Er wird begleitet von seinem einzigen Freund, dem Langhaardackel Romeo, dem Nina Wurman ein markerschütterndes Bellen, Jaulen oder Fiepsen verleiht. Die abssurden Geräusche werden ebenfalls von Nina Wurman live hergestell. Nicht zu vergessen ist natürlich der Pianist, Daniel Prandl, der genialisch dazu am Klavier improvisiert.

Mit dabei als Gäste sind und oder waren: Alfons, Götz Alsmann, Django Asül, Dirk Bach, Jürgen Becker, Konrad Beikirchner, Bernhard Bentgens, Hennes Bender, Roberto Blanco, Henning Bornemann, Mirja Boes,Thomas C. Breuer, Matthias Brodowy, HG Butzko, Christian Brückner, Jochen Busse, Guido Cantz, Fatih Cevikkollu, Mathias Deutschmann, Julian Dawson, Wiglaf Droste, Fritz Ekenga, Michael Ehnert, Emil (ja, DER Emil), Horst Evers, Onkel Fisch, Tim Fischer, Ottfried Fischer, Horst Evers, Lisa Fitz, Thomas Freitag, Herbert Feuerstein, Stefan Fritzsche, Frank Goosen, Robert Gries, Stefan Gwildis, Josef Hader, Hannes Heesch, Franz Hohler, Herr Holm, Elke Heidenreich, Jess Jochimsen, Hellmuth Karasek, Luise Kinseher, Irmgard Knef (Ulrich Michael Heissig) Robert Kreis, Käthe Lachmann, Hans Liberg, Jürgen von der Lippe, Nils Loenicker, Frank Lüdecke, Marie Lump, Axel Naumer, Moritz Netenjakob, Thomas Nicolai, Tobias Mann, Chin Meyer, Rolf Miller, Mariele Millowitsch, Heinrich Pachl, Jan-Peter Petersen, Onkel Fisch, Pfannestil Chammer Sexdeet, Pigor und Eichhorn, Frank Plasberg, Christine Prayon, Michael Quast, Till Rainer, Arnulf Rating, Andreas Rebers, Lars Reichow, Ilja Richter, Richard Rogler, Antonia von Romatowski, Helmut Schleich, Wilfried Schmickler, Dagmar Schönleber, Florian Schroeder, Horst Schroth, Olaf Schubert, Martina Schwarzmann, Serdar Somuncu, Uwe Steimle, Kai Magnus Sting, Cordula Stratmann, Marco Tschirpke, Nessie Tausendschön, Hans-Hermann Thielke, Ulan und Bator, Henning Venske, Rosemie Warth, Bodo Wartke, Oliver Welke, Dietmar Wischmeyer, Timo Wopp, Martin Zingsheim, Anka Zink, und all diejenigen, die hier vergessen wurden.

Hört hört: