Die Frau in Weiß

frei nach Wilkie Collins

Uraufführung

Im Auftrag des Burgschauspielvereins Freudenberg hat Räber eine Bearbeitung von »Die Frau in Weiß« von Wilkie Collins geschrieben. »Die Frau in Weiß« war Mitte des 19. Jahrhunderts die erste Mystery Novel überhaupt und die Romanverfilmung im ZDF 1971 der erste »Strassenfeger«. Diese fantastische Geschichte, mit einzigartigen Figuren ist eine Mischung aus Edgar Allan Poe, Sherlock Holmes und Hitchcock, in der Hochstapler, Feiglinge, verzweifelte LiebhaberInnen und politisch Verfolgte sich belügen und bekämpfen, um irgendwann das Glück zu finden, koste es was es wolle.

Mit über 50 Rollen war dies der perfekte Grusel-Krimi für großes Freilichttheater.

Regie führte Christine Bossert