Irgendwie Anders

Umjubelte Uraufführung am 27. April 2019, Theater Ingolstadt

Weitere Termine folgen im Frühjahr 2020

Ein Singspiel nach dem Kinderbuch von Kathryn Cave und Chris Riddell für Kinder ab sechs und für Erwachsene

Libretto: Jean-Michel Räber, Musik: Nina Wurman
Regie: Knut Weber
Bühne und Kostüm: Katrin Busching

"Irgendwie Anders" lebt alleine auf einem Berg. Es hat ein Problem:
die Tiere, unten im Dorf, finden: "du bist nicht so wie wir." Dabei möchte
Irgendwie Anders" so gern dazu gehören. Doch eines Tages taucht das "Etwas" auf. Und alles wird anders.

Das Kinderbuch wurde 1997 mit dem ersten UNESCO-Preis für Kinder- und Jugendliteratur im Dienst der Toleranz ausgezeichnet.

Die Presse schreibt:

Hier stimmt einfach alles: die behutsame Übertragung der knappen Story in ein abendfüllendes Stück durch Jean Michel Räber, der facettenreiche Musikmix von Nina Wurman, der viel mehr zu erzählen weiß, als Sprache allein vermag, die herrlichen Masken, diegrandiosen Schauspieler und das feine Gespür von Regisseur Knut Weber, all das mit Witz, Präzision und Poesie zusammenzuführen - zu Herzschlagtheater. (Donaukurier)

Wer einen weiteren glänzenden Beleg für die Tatsache braucht, dass und wie gut man am Stadttheater Ingolstadt Programm für die jüngstenZuschauer zu machen versteht, der sollte „Irgendwie anders“ nicht verpassen. ... Zum Jodeln schön (Augsburger Nachrichten)

Die Rechte liegen bei "David Higham Assiciates". All rights at "David Higham Assiciates".