Sein aber nicht sein

Sein aber nicht sein – Grafik: Andrea Reuter Edi von Matt hat es schwer.
Er ist ein Held (geborener), er hat eine Familie (ein Fehler), er ist unterbeschäftigt (vorübergehend) und dies seit längerem (ohne Aussicht auf Veränderung). Hätte man ihm eine Chance gegeben, wäre die Welt heute eine Andere. Ob eine Bessere, sei dahingestellt. Aber eines hat Edi immer noch: Träume. Hoffen wir, dass sie nie wahr werden!

Ein kabarettistisches Programm mit mindestens 33 Personen1, einer Schafherde, einem Bergsturz, einer desaströsen Geburtstagsfeier, einer missglückten Familientherapie, einer wissenschaftlichen Abhandlung zum Thema Jodeln und Erotik, einer Komödie, mehreren Tragödien und einer Pause (im Eintritt inbegriffen)

Das Programm ist seit 2012 abgespielt