Unter Palmen

Unter Palmen Im Mai 2008 wurde »Unter Palmen« von Jean-Michel Räber in Chur, an der Klibühni, uraufgeführt. Regie führte Yves Räber, der sich Yves Raeber schreibt, nichtsdestotrotz aber der echte Bruder von Jean-Michel Räber ist, welcher wiederum in seinem eigenen Stück mitspielte.
Weiterhin mitgewirkt haben (als nicht ganz gewöhnliches Ehepaar): Christian Kaiser und Monika Dierauer!
Das Stück: Ein verschuldetes Ehepaar kann es sich nicht leisten, in Urlaub zu fahren. Also verbringen die beiden ihre Ferien »Unter Palmen«, in ihrem Keller. Als ein Einbrecher auftaucht, »der das Ausland vermuten lässt«, wird die Kellersafari zum Albtraum.
Der Autor dankt dem ganzen Team für Einsatz, Humor und Geduld. Es hat sich gelohnt, was fast alle Zuschauer und alle Kritiker (beide!) bestätigten.

Pressestimmen

Leichtfüssig und unbeschwert, dabei immer ein wenig grotesk.
»Unter Palmen« ist mit mit viel Sprachwitz ausgestattet. Aber nicht nur. Die gekonnte Verbindung von Komödienhaftem mit Tragischem sorgte für Spannung bis zum Schluss. … Mit »Unter Palmen« wurde dem Publikum ein Stück vorgesetzt, das gekonnt mit verschiedenen theatralischen Stilen zu spielen vermag – ein Spiel, das grossen Anklang fand.
(Südostschweiz)
Die ganze Kritik … (PDF)
 

Vielschichtiges Kammerspiel
»Unter Palmen« … entwickelt ein auf den ersten Blick leichtes, auf den zweiten jedoch vielschichteiges Kammer- respektive Kellerspiel. Unter der Regie von Yves Raeber bringen die Schauspieler den Spagat zwischen Ernst und Witz grossartig auf die Bühne.
(J. Reich, Bündner Tagblatt)
Die ganze Kritik … (PDF)